Regenerative Energien wissenschaftlich korrekt


 

Datum

Samstag, 16.09.2017

10:00 bis 18:00 Uhr


Veranstaltungsort

Geschäftsstelle des BDÜ NRW

Bobstraße 22

50676 Köln


Veranstalter

BDÜ Landesverband Nordrhein-Westfalen


Referent

Dmitrij Laaber, Dipl.-Ing.


Zu Beginn des Seminars werden Grundlagen in regenerativen Energien vermittelt; d. h. es werden die einzelnen Energiequellen wie Wind, Wasser etc. dargestellt und deren Verbreitung bzw. mögliche Anwendungsgebiete präsentiert. Neben der reinen Beschreibung der Energiearten werden auch wesentliche physikalische Aspekte vermittelt, die für das Erkennen der häufigsten Fehler wichtig sind. Darüber hinaus werden die wirtschaftlichen und politischen Aspekte beleuchtet.

Im zweiten praktischen Block wird zunächst auf die Bedeutung wissenschaftlich korrekter Texte im technischen Bereich eingegangen und es werden die häufigsten Fehler bzw. wissenschaftlich falsche Aussagen besprochen. Basierend darauf werden im Anschluss Beispieltexte analysiert; es erfolgt eine Fehlersuche in vorbereiteten Texten, bzw. Texte werden zusammenfassend mit eigenen Worten wiedergegeben und auf Fehler oder wenig präzise Formulierungen untersucht.

Schwerpunkte:

  • Arten regenerativer Energien (Wasser, Wind, Sonne, Geothermie)
  • Geografische Verteilung
  • Wirtschaftliche und politische Aspekte
  • Physikalische Grundlagen, die zum besseren Verständnis notwendig sind
  • Analyse von typischen und häufigen sprachlichen Fehlern in wissenschaftlichen und populärwissenschaftlichen Texten bzw. Reden
  • Übungen mit deutschsprachigen Texten (Fehlersuche)
  • Übungen zur korrekten Textproduktion

Seminarziele:

Die Teilnehmer sollen für fehlerhafte und unpräzise Formulierungen im energiewirtschaftlichen Bereich sensibilisiert werden. Sie sollen die Fähigkeit erlangen, solche Fehler in Quelltexten  zu erkennen und im Zieltext zu korrigieren.

Zielgruppe:

Dolmetscher und Übersetzer, die Deutsch als Arbeitssprache haben.

Hinweis:

Die Teilnehmer sollten die Bereitschaft haben, sich in technische Fragestellungen hineinzudenken. Die Inhalte werden auf einem einfachen Niveau präsentiert, sodass das im Schulunterricht erlangte Vorwissen vollkommen ausreichend ist.


Über den Referenten

Dmitrij Laaber war nach seinem Studienabschluss im Jahr 2009 als Diplom-Ingenieur für Energietechnik zunächst im Bereich Energiemanagement und Einbindung regenerativer Energien in bestehende Versorgungsstrukturen tätig. Seit 2015 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für Solare Forschung des DLR in Jülich tätig. Dort arbeitet er an der Entwicklung und am Aufbau des weltweit größten Sonnensimulators, der für Tests von Komponenten für die solare Energiewirtschaft eingesetzt werden soll.

Dmitrij Laaber hat an der TU Kaiserslautern umfangreiche Erfahrungen im Bereich der Lehre gesammelt (Betreuung von über 15 studentischen Arbeiten, Durchführung von Übungen in kleinen und auch in großen Gruppen bis 100 Personen). Des Weiteren hat er durch zahlreiche Vorträge auf Fachkongressen Kompetenzen im Bereich der Präsentation erworben. Durch seine Ehefrau ist Dmitrij Laaber außerdem sehr gut mit der Tätigkeit von Dolmetschern und Übersetzern vertraut.

 

Samstag, 16.09.2017

10:00 bis 18:00 Uhr


Veranstaltungsort

Geschäftsstelle des BDÜ NRW

Bobstraße 22

50676 Köln


Veranstalter

BDÜ Landesverband Nordrhein-Westfalen


Referent

Dmitrij Laaber, Dipl.-Ing.


Preise / Konditionen

Preise / Konditionen

Nichtmitglieder:
190,00 €

Mitglieder:
160,00 €

Studenten:
190,00 €

Studentische BDÜ-Mitglieder:
160,00 €

Frühbucherpreise
(bei Buchung bis zum 14.07.2017)
Nichtmitglieder:
160,00 €

Mitglieder:
130,00 €

Studenten:
160,00 €

Studentische BDÜ-Mitglieder:
130,00 €

Zusatzinformationen

Zusatzinformationen

Im Teilnehmerbeitrag sind das Mittagessen und die Tagungsgetränke enthalten.



Kontakt

BDÜ Landesverband Nordrhein-Westfalen
Geschäftsstelle
Tel.: 0221 80148444
E-Mail: nw@bdue.de

Bitte hier klicken, um unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufzurufen.
 

Online buchbar bis zum 08.09.2017

Seminar empfehlen

Seminar empfehlen

Seminar per E-Mail empfehlen

Wenn Sie auf den vorstehenden Link klicken, wird der Link zu dieser Seminarbeschreibung Ihrem E-Mail-Programm übergeben, damit Sie das Seminar weiterempfehlen können. Der direkte Link zu diesem Seminar lautet:
http://seminare.bdue.de/3242

twitter xing pinterest facebook youtube MeinBDUe