Live Untertitelung und Schriftdolmetschen


 

Datum

Montag, 28.09.2020, 09:00 Uhr

bis Freitag, 02.10.2020, 16:00 Uhr


Veranstaltungsort

Fachbereich Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

An der Hochschule 2

76726 Germersheim


Veranstalter

Verband der Konferenzdolmetscher im BDÜ


Referenten

Tino Berndt, Konferenz- und Schriftdolmetscher, Nina Cisneros Arcos, Konferenz- und Schriftdolmetscherin, Dr. Anja Rau, Schriftdolmetscherin und Dozentin für die DSB-Schriftdolmetscherausbildung


Live-Untertitelung & Schriftdolmetschen dienen der Verbesserung der barrierefreien Kommunikation bei Veranstaltungen jeglicher Art und helfen dabei, den Bedürfnissen hörbehinderter, insbesondere schwerhöriger, ertaubter und CI versorgter Menschen gerecht zu werden. Schriftdolmetscher*innen unterstützen Menschen mit Hörbehinderung bei der Kommunikation in Ausbildung und Beruf, bei Veranstaltungen, Behördengängen und in anderen Lebenssituationen. Dabei übertragen sie einsprachige lautsprachliche Inhalte wörtlich oder inhaltlich zusammengefasst nahezu in Echtzeit in Schriftsprache. Die Live-Untertitelung ist ein weiteres Einsatzgebiet.


Unter der Leitung von Konferenz- und Schriftdolmetscherin Nina Cisneros Arcos und in Zusammenarbeit mit der Fachgruppe Dolmetschen des FTSK Germersheim werden die Teilnehmenden in einer intensiven Fortbildungswoche weitreichende Kenntnisse über das Berufsbild Schriftdolmetschen & Live-Untertitelung erlangen.

 

Inhalte

Modul 1: Schriftdolmetschen – Berufskunde

- Kundengruppen

- Settings und spezifische Anforderungen

- Einsatzarten (online, Präsenz, Semi-Präsenz)

- Kommunikationsstrategien und Dolmetschtechniken

- Rechtliche Grundlagen des Schriftdolmetschens

- Berufsverbände, Berufs- und Ehrenordnung

 

Modul 2: Schriftdolmetschen mit Spracherkennung

- Einführung in die Spracherkennungssoftware Dragon Naturally Speaking

- Vorbereitung, Kürzelsystem

- Anlage und Pflege des Sprachprofils

- Praktischer Unterricht

- Exkurs: Live-Untertitelung beim TV

 

Modul 3: Hörschädigung – Medizin, Psychologie, Pädagogik

- Psychologische Aspekte von Hörbehinderung

- Kommunikation und Sozialisation von hörbehinderten Menschen

- Hörschädigung

- Einführung Deutsche Gebärdensprache

- Audiologie, technische Hilfsmittel

- Sprachentwicklung

 

Modul 4: Mehrsprachige Live-Untertitelung – Brücke zum Konferenzdolmetschen

- Dolmetschsettings und deren Anforderungen

- Dolmetschstrategien

- Praktischer Unterricht

- Zusatz: Diskussion und Auseinandersetzung mit KI und automatischen Spracherkennungs- und Übersetzungstools

 

Zielgruppe

Die Weiterbildung richtet sich an alle Interessierten, insbesondere an Konferenzdolmetscher, und bietet die Möglichkeit, ihr berufliches Portfolio zu erweitern und einen neuen Markt zu erschließen.

 

Wichtige Informationen

Diese Fortbildung ersetzt keine Zertifizierung zum Schriftdolmetscher und soll auch nicht als solche verstanden werden. Sie kann aber als Grundlage für eine Teilnahme an der Prüfung zum Schriftdolmetscher des DSB dienen. 

Weitere Informationen können in der Konzeptdatei heruntergeladen werden.

Weitere Fragen können unter den Kontaktdaten direkt an die leitende Referentin gerichtet werden.


Über die Referenten

Tino Berndt hat Dolmetschen für Englisch und Spanisch an der Universität Leipzig studiert und arbeitet als freiberuflicher Konferenzdolmetscher. Seit sechs Jahren ist er zudem in der Barrierefreiheit beim Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) tätig: vorrangig in der Live-Untertitelung und in der Untertitelung für Kindersendungen sowie in den Bereichen Leichte Sprache und Live-Audiodeskription. Seit 2017 ist er zertifizierter Schriftdolmetscher (SDI München).

 

Nina Cisneros Arcos hat Dolmetschen in den Fächern Spanisch, Französisch sowie Afrikanistik an der Universität Leipzig studiert und 2010 mit dem Diplom abgeschlossen. Seither arbeitet sie freiberuflich als Konferenzdolmetscherin und Übersetzerin.

Nach einem Jahr als Konferenzdolmetscherin bei der Botschaft von Kolumbien in Berlin hat sie eine Weiterbildung zur Schriftdolmetscherin am SDI München absolviert und arbeitet seit 2016 auch als zertifizierte Schriftdolmetscherin in den Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch und Französisch. 2020 hat sie die Orelon GmbH gegründet, die sich speziell mit barrierefreier Kommunikation befasst.

 

Anja Rau hat Lehramt (Englisch und Deutsch) studiert und 2000 ihre Promotion abgeschlossen. Sie verfügt über 20 Jahre Berufserfahrung im Bereich IT/Neue Medien und ist seit 2014 zertifizierte Schriftdolmetscherin (DSB, konventionelle Methode) und seit 2020 zertifizierte Schriftdolmetscherin (bfi Tirol, Spracherkennung). Zudem arbeitet sie als Dozentin, u.a. in der DSB-Schriftdolmetscherausbildung und an der VHS Frankfurt „Englisch für Schwerhörige“.

 

Montag, 28.09.2020, 09:00 Uhr

bis Freitag, 02.10.2020, 16:00 Uhr


Veranstaltungsort

Fachbereich Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

An der Hochschule 2

76726 Germersheim


Veranstalter

Verband der Konferenzdolmetscher im BDÜ


Referenten

Tino Berndt, Konferenz- und Schriftdolmetscher, Nina Cisneros Arcos, Konferenz- und Schriftdolmetscherin, Dr. Anja Rau, Schriftdolmetscherin und Dozentin für die DSB-Schriftdolmetscherausbildung


Preise / Konditionen

Preise / Konditionen

Nichtmitglieder:
900,00 €

Mitglieder:
830,00 €

Zusatzinformationen

Zusatzinformationen

Seminarpreis beinhaltet Snacks, Mahlzeiten sind selbst zu zahlen.




Kontakt

Nina Cisneros Arcos

post@ninacisneros.de

Bitte hier klicken, um unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufzurufen.
 

Online buchbar bis zum 25.09.2020

Seminar empfehlen

Seminar empfehlen

Seminar per E-Mail empfehlen

Wenn Sie auf den vorstehenden Link klicken, wird der Link zu dieser Seminarbeschreibung Ihrem E-Mail-Programm übergeben, damit Sie das Seminar weiterempfehlen können. Der direkte Link zu diesem Seminar lautet:
http://seminare.bdue.de/4868

twitter xing pinterest facebook youtube MeinBDUe