Straßenverkehrsrecht im Straf- und Zivilprozess für Übersetzen und Dolmetschen - Kombiwebinar


 

Datum

Dienstag, 02.03.2021, 12:00 Uhr

bis Dienstag, 09.03.2021, 13:30 Uhr


Veranstaltungsort

Online-Seminar


Veranstalter

BDÜ Weiterbildungs- und Fachverlags GmbH


Referentin

Milana Nauen


Straßenverkehrsrecht und Fahrzeuge im Straf- und Zivilprozess

Zwei Module

Die Veranstaltung besteht aus 2 Webinaren, die nur zusammen buchbar sind und zu günstigeren Konditionen angeboten werden als 2 einzelne Webinare.

Die Webinare finden jeweils zwischen 12:00 und 13:30 Uhr zu den folgenden Terminen statt:

Dienstag, den 02.03.2021
Dienstag, den 09.03.2021

In ihrer Tätigkeit vor Gericht haben Gerichtsdolmetscher mit einer Reihe von immer wiederkehrenden Themen zu tun. Vergehen, Verbrechen und andere Rechtsverletzungen, die öfters vorkommen, hängen mit Straßenverkehrsregeln und mit Fahrzeugen zusammen. Das Dolmetschen in Straf- und Zivilprozessen kann zu einer richtigen Herausforderung werden, wenn viele Termini aus dem Bereich der Straßenverkehrsordnung, Verweise auf den BT-KAT-OWI und das StGB sowie Bezeichnungen von Außenhaut-, Anbau- und Strukturteilen eines Fahrzeugs fallen. Nicht einfach wird es auch, wenn man den ersten Auftrag zum Dolmetschen bei der MPU (medizinisch-psychologischen Untersuchung, sog. „Idiotentest“) bekommt.

Das Ziel dieses zweiteiligen Webinars besteht darin, Gerichtsdolmetschern die Werkzeuge an die Hand zu geben, mit denen sie sich auf ihre Einsätze im Gericht umfassend vorbereiten können. Durch die Vermittlung von theoretischen Grundlagen werden die bereits vorhandenen Eigenerfahrungen und das neue Wissen strukturiert und systematisiert. Zahlreiche Beispiele lassen die Teilnehmer in das Thema terminologisch eintauchen und ein übersetzerisches Gefühl für die Materie bekommen, damit ihre Einsätze vor Gericht und bei MPU-Stellen souverän und erfolgreich ablaufen.

Das Webinar besteht aus zwei Teilen je 90 Minuten.

 

Straßenverkehrsrecht und Fahrzeuge im Straf- und Zivilprozess. Modul I

Verkehrsrecht: Terminologie-Quellen in deutscher Sprache

Rechtsquellen im strafrechtlichen Bereich

Fahrerlaubnis und Führerschein

Bußgeldkatalog

Konstellationen im strafrechtlichen Bereich

- Trunkenheit im Verkehr

- Gefährdung des Straßenverkehrs

- Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

- Fahren ohne Fahrerlaubnis

 

Straßenverkehrsrecht und Fahrzeuge im Straf- und Zivilprozess. Modul II

Rechtsquellen im zivilrechtlichen Bereich

Konstellationen im zivilrechtlichen Bereich

Fahrzeuge und ihre Bestandteile: Terminologie-Quellen

Dolmetschen bei der medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU)

 


 Sie als Teilnehmer haben die Möglichkeit, bereits im Vorfeld konkrete Fragen zum Thema zu stellen. Bitte richten Sie Ihre Fragen und Anregungen bis 2 Tage vor dem Webinartermin an webinare@bdue.de
Auch während des Webinars können Sie gern Fragen stellen, die entweder im Webinar oder im Nachgang dazu beantwortet werden.

Die Aufzeichnung des Webinars können Sie sich im Nachhinein und falls Sie zum Webinartermin verhindert sein sollten, über den Aufzeichnungslink anschauen, den wir Ihnen im Anschluss an das Webinar zusenden. Den Aufzeichnungslink erhalten alle angemeldeten Teilnehmer, unabhängig davon, ob sie live im Webinar dabei waren oder nicht.

Für die Webinarteilnahme benötigen Sie keine spezielle Software. Welche Betriebssysteme unterstützt werden, erfahren Sie hier.

Vergünstigte Teilnahmepreise für Mitglieder von Berufsverbänden: Neben den Mitgliedern des BDÜ können auch Mitglieder der FIT-Mitgliedsverbände (z.B. ITI, Universitas, aiic Deutschland, VdÜ, ASTTI, Chartered Institute of Linguists, ADÜ-Nord und aticom), Mitglieder der tekom und des DTT, des Berufsverbandes der Gebärdensprachdolmetscher/innen in Norddeutschland e.V. (BGN), des Berufsverbandes der Gebärdensprachdolmetscher_innen Hessen e.V. (BVGH e.V) und der BücherFrauen e.V. zum Mitgliedsbetrag teilnehmen.


Um diesen berechnet zu bekommen,
geben Mitglieder im dafür vorgesehenen Textfeld des Anmeldeformulars bitte ihre Mitgliedsnummer an.0


Über die Referentin

Frau Milana Nauen ist geprüfte Übersetzerin (IHK), allgemein beeidigte Dolmetscherin und ermächtigte Übersetzerin für die russische Sprache (OLG Düsseldorf), Master of Arts in Deutschlandstudien und promovierte Soziologin (Sankt Petersburg). Sie verfügt über 17 Jahre Berufserfahrung als Übersetzerin und Dolmetscherin und ist zurzeit vorwiegend für Amts- und Landgerichte, Notare, Rechtsanwälte und kommunale Behörden tätig. Seit über sechs Jahren ist sie als Dozentin für juristische Übersetzungen an einer Übersetzerschule in Düsseldorf tätig. Als Fachübersetzerin kooperiert sie mit der Deutsch-Russischen Juristenvereinigung. www.nauen-ru.de

 

 

Dienstag, 02.03.2021, 12:00 Uhr

bis Dienstag, 09.03.2021, 13:30 Uhr


Veranstaltungsort

Online-Seminar


Veranstalter

BDÜ Weiterbildungs- und Fachverlags GmbH


Referentin

Milana Nauen


Preise / Konditionen

Preise / Konditionen

Nichtmitglieder:
88,50 €

Mitglieder:
64,50 €

Studenten:
66,00 €

Studentische BDÜ-Mitglieder:
57,00 €

Vorstehende Preise enthalten bereits die gesetzliche Mehrwertsteuer, die in der Rechnung entsprechend ausgewiesen wird



Kontakt

BDÜ Weiterbildungs- und Fachverlags GmbH, Marta Glagla

Bitte hier klicken, um unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufzurufen.
 

Online anmelden

Online buchbar bis zum 09.03.2021

Hinweis zum Sicherheitszertifikat


Seminar empfehlen

Seminar empfehlen

Seminar per E-Mail empfehlen

Wenn Sie auf den vorstehenden Link klicken, wird der Link zu dieser Seminarbeschreibung Ihrem E-Mail-Programm übergeben, damit Sie das Seminar weiterempfehlen können. Der direkte Link zu diesem Seminar lautet:
http://seminare.bdue.de/5057

twitter xing pinterest facebook youtube MeinBDUe