Online-Tagung zu Kooperationsformen für Dolmetscher und Übersetzer


 

Datum

Mittwoch, 19.05.2021

09:00 bis 15:30 Uhr


Veranstaltungsort

Online-Seminar


Veranstalter

BDÜ Weiterbildungs- und Fachverlags GmbH


Referenten

Ralf Lemster, Norma Keßler, Tatjana Dujmic, Christin Dallmann, M.A. im juristischen Übersetzen, Ricarda Essrich, Anja Grewe, Rafael Adam, Peter Oehmen, Elard von Oldenburg, Stefanie Damianof, Jürgen Trendl, Cornelia Optiz


Nur für BDÜ-Mitglieder

Online-Tagung zu Kooperationsformen für Dolmetscher und Übersetzer

Mittwoch, den 19.05.2021 9:00-15:30 Uhr

  • Exklusiv für BDÜ-Mitglieder!
  •  Live-Teilnehmerzahl begrenzt
  • Aufzeichnung gratis verfügbar

 

Gemeinsam Herausforderungen schultern, Erfolge feiern und Krisen abfangen – Was bedeutet es, wenn ich mich mit Kollegen zusammenschließe und wir uns gemeinsam auf dem Markt präsentieren? Ist die Kundenakquise leichter? Können Krankheits- und Urlaubszeiten gegenseitig abgefedert werden? Kann ich größere Projekte an Land ziehen?

Diesen Fragen widmet sich die Online-Tagung „Kooperationsformen für Dolmetscher und Übersetzer“, die der BDÜ e.V. für seine Mitglied am 19. Mai 2021 veranstaltet. Neben der GbR, der PartG, der GmbH und der Genossenschaft werden auch verschiedene „lose“ Formen der Zusammenarbeit vorgestellt.

Als Referenten konnten wir eine Reihe von Kollegen gewinnen, die bereits in der einen oder anderen Form zusammenarbeiten und sich bereit erklärt haben, ihren Erfahrungsschatz aus der Praxis mit den Mitgliedern zu teilen. Das Kollegenpanel wird ergänzt durch einen Fachanwalt für Gesellschaftsrecht, der auf alle (steuer-)rechtlichen Fragestellungen fachlich eingehen wird.

An der Veranstaltung können 100 Mitglieder live teilnehmen und Fragen stellen. Allen anderen Mitgliedern wird die Aufzeichnung nach der Veranstaltung zur Verfügung stehen. Wir bitten, dass sich für die Live-Teilnahme nur Mitglieder anmelden, die aktiv über einen Zusammenschluss nachdenken und daher viele Fragen stellen möchten. Die Veranstaltung ist interaktiv geplant und soll nicht nur ein bloßer Vortrag sein.

Der Aufzeichnungslink wird nach der Veranstaltung allen Mitgliedern über meinBDÜ zu Verfügung gestellt. Eine Anmeldung dazu ist nicht erforderlich.

PROGRAMM:

9:00–9:15 Uhr Begrüßung
9:15–10:45 Uhr

GbR

  •  RA Elard von Oldenburg
  • Norma Kessler
  • Rafael Adam
  • Fragen

 

PartG

  • RA Elard von Oldenburg
  • Christin Dallmann
  • Peter Oehmen
  • Fragen

 

10:45–11:00 Uhr Pause

11:00–12:20 Uhr

GmbH

  •  RA Elard von Oldenburg
  • Ricarda Essrich
  •  Ralf Lemster
  • Fragen

 

Genossenschaft

  • RA Elard von Oldenburg
  •  Stefanie Damianof
  •  Fragen

 

12:20–13:10 Uhr Mittagspause

13:10–14:10 Uhr Lose Formen der Zusammenarbeit (z. B. Netzwerk,Untervergabe usw.)

  • Erfahrungsberichte von Kollegen (Tatjana
    Dujmic, Anja Grewe,Cornelia Optiz,
    Jürgen Trendl)
  •  ggf. rechtliche Hinweisedes RAs

 

14:10–14:25 Uhr Pause

14:25–15:25 Uhr

Fazit und Diskussion (kurze Gegenüberstellung)


Über die Referenten

Ralf Lemster kommt aus der Finanzdienstleistungsbranche, wo er 14 Jahre lang in verschiedenen Positionen des Kapitalmarktgeschäfts einer deutschen Großbank tätig war. Ralf Lemster ist geschäftsführender Gesellschafter der Ralf Lemster Financial Translations GmbH und seit mehr als 20 Jahren auf die Übersetzung von Finanztexten spezialisiert.

Ralf Lemster ist staatlich geprüfter Übersetzer und engagiert sich stark für den Aufbau professioneller Netzwerke. Seit 2009 ist er BDÜ-Mitglied und seit 2011 Vizepräsident des BDÜ. Auf Bundesverbandsebene hat er federführend bei der Webinarreihe über betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse mitgewirkt.

 

Norma Keßler studierte an der Universität Heidelberg und ist Diplom-Übersetzerin für Englisch und Spanisch. Seit 1986 ist sie freiberuflich als Fachübersetzerin im Bereich Architektur, Kunst und Design für die einschlägigen Verlage im DACH-Raum tätig. 2001 gründete sie zusammen mit einer Konferenzdolmetscherin die Wieser & Keßler GbR. Im Ehrenamt war sie im Vorstand des BDÜ Landesverbands Bayern tätig und ist aktuell Präsidentin des BDÜ Bundesverbandes.

 

 

Tatjana Dujmic Als Bankkauffrau, Fachfrau für Finanzbuchhaltung und staatlich geprüfte Übersetzerin kombiniert Tatjana Dujmic einen einmaligen Erfahrungsschatz aus drei Welten: Finanzen, Mittelstand und Übersetzungen.

Seit mehr als 15 Jahren ist sie als Finanzübersetzerin tätig, schwerpunktmäßig für Unternehmen im Bereich der Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung, im Banken- und Finanzsektor sowie im Mittelstand. Expertise und Leidenschaft – die unschlagbare Kombination für professionelle Finanzübersetzungen auf höchsten Niveau.

Nach mehreren Jahren in der Vermögensberatung einer Bank wechselte Tatjana Dujmic vom Bankwesen in den Mittelstand, um ihrer großen Leidenschaft für die englische Sprache nachgehen zu können. In verschiedenen Unternehmen gewann sie über mehrere Jahre hinweg als Assistentin der Geschäftsleitung wertvolle Einblicke in die Unternehmensführung und umfangreiches Fachwissen zu allen relevanten Bereichen vom Einkauf bis zum Vertrieb.

Es kam der Punkt, an dem sie beschloss, ihre beiden Leidenschaften – Englisch und Finanzen – zu verbinden. Bereits seit 2004 betreut sie mit großer Begeisterung Kunden auf der ganzen Welt bei ihren Übersetzungen im Wirtschafts- und Finanzbereich. Glücklich ist sie nach eigener Aussage dann, wenn sie sich für ihre Kunden in die Übersetzung eines Jahresabschlusses oder eines Fondsberichts stürzen kann. Außerdem „bastelt“ sie gerne an der Übersetzung von anspruchsvollen PowerPoint-Präsentationen.

Im Jahr 2019 hat sich Tatjana Dujmic mit drei Kollegen zum Netzwerk Financial Translation Experts zusammengeschlossen – ein starkes Team mit geballter Expertise im Bereich Finanzübersetzungen.

Mehr unter www.td-translations.de und www.ft-experts.de

 

Christin Dallmann ist deutsche Diplom-Juristin mit Schwerpunkt im deutschen, europäischen und internationalem Vertragsrecht (1. Staatsexamen Berlin) sowie einer Zusatzqualifikation im englischen Recht (Humboldt-Universität zu Berlin). Sie verfügt außerdem über einen Master-Abschluss in Legal Translation (City University London). Seit 2011 arbeitet sie als freiberufliche Übersetzerin und zweisprachliche Lektorin im Sprachenpaar Englisch-Deutsch im Fachgebiet Recht mit den Tätigkeitsschwerpunkten Vertragswesen, Unternehmensrecht, Jurisprudenz und (Schieds-)Verfahren. Nach mehrjährigen Aufenthalten in München und London lebt sie nun wieder mit ihrer Familie in Berlin-Prenzlauer Berg und trinkt dort immer noch leidenschaftlich gern englischen Tee.

 

Ricarda Essrich arbeitet als Fach- und Literaturübersetzerin für Schwedisch, Norwegisch und Dänisch. Sie hat sich auf die Baubranche spezialisiert, arbeitete nach Skandinavistikstudium und Verlagsvolontariat zunächst freiberuflich. 2017 gründete sie mit einem Partner die ELS GmbH und bietet seither Sprachdienstleistungen für Kunden aus Bauwirtschaft und Industrie mit Fokus auf die skandinavischen Märkte an. Als Literaturübersetzerin konzentriert sie sich auf Kochbücher und Spannungsliteratur.
Die Spezialisierungsexpertin hat bereits zwei Bücher zum Thema Spezialisierung im BDÜ Fachverlag veröffentlicht. Nach dem Titel „Positionierung als freiberuflicher Fachübersetzer: Spezialisierung oder Diversifikation?“ (2017) ist gerade der zweite Band „Praxisbuch Spezialisierung“ erschienen.

 

Anja Grewe ist Konferenzdolmetscherin für die Arbeitssprachen Deutsch und Englisch und Mitglied im VKD und der AIIC. Sie hat 2009 ihren Master an der FH Köln absolviert und ist anschließend nach Hamburg gezogen, um auf dem freien Markt zu arbeiten. Als Diplombetriebswirtin hat sie sich u.a. auf Finanzthemen spezialisiert. Sie ist beratende Dolmetscherin und organisiert für ihre Kunden komplexe Einsätze einschließlich Teams und Technik.  

2015 hat sie sich mit ihrer Kollegin Monika Ott zusammengetan, um gemeinsam als „Konferenzdolmetscher Hamburg“ aufzutreten. 5 Jahre später haben sie „Konferenzdolmetscher Deutschland“ gegründet. Mit insgesamt 8 Mitgliedern bietet das Netzwerk Kunden in ganz Deutschland Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Dolmetscher:innen für ihre Veranstaltungen.

 

Gründer und Gesellschafter der ADAM & ORTIZ Konferenzdolmetscher GbR in München, die seit April 2020 auch ein Dolmetschstudio betreibt. Innerhalb der Gesellschaft bearbeitet er schwerpunktmäßig die Themen Kundenberatung, Marketing/PR sowie Technologie und Unternehmensentwicklung.

 

Peter Oehmen Seit 21 Jahren freiberuflicher Übersetzer für Niederländisch - Deutsch in den Bereichen Marketing, technische Dokumentation und Recht.
Die letzten 3 1/2 Jahre als Partner in einer Partnerschaftsgesellschaft, die sich jedoch gerade in Liquidation befindet.
Fasziniert von den Themen Digitalisierung, künstliche Intelligenz und maschinelle Übersetzung.
Ganz frisch zum 2. Vorsitzenden des BDÜ Landesverbands Berlin-Brandenburg gewählt.

 

Elard von Oldenburg Fachanwalt für Gesellschaftsrech. geb. 1977 in Braunschweig.Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Heidelberg und Kiel.Referendariat am Oberlandesgericht Frankfurt am Main. Seit 2009 zugelassener Rechtsanwalt bei der RAK Berlin. Interessen- und Tätigkeitsschwerpunkte: Handels- und Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Erbrecht, Allgemeines Wirtschaftsrecht. Sprachen: Deutsch, Englisch.

 

Stefanie Alexief-Damianof ist seit 2012 InTra-Mitglied und bei der Fachübersetzergenossenschaft für die Kundenbetreuung und den Vertrieb zuständig. Außerdem ist sie Mitglied des Vorstands und leitet in dieser Funktion die InTra-Zentrale in Stuttgart.

Sie ist als einziges Mitglied der Fachübersetzergenossenschaft keine Übersetzerin, kennt Struktur und Arbeitsweise von InTra jedoch bestens. Denn schon im Jahr 1998 wechselte die gelernte Fremdsprachenkorrespondentin aus der Industrie zu InTra in die Übersetzungsbranche, wo sie als Projektleiterin begann. Von Anfang an war sie eine begeisterte InTranerin und ist es bis heute geblieben.


 

Jürgen Trendl hat am FASK (heute FTSK) Germersheim Übersetzen mit Fachrichtung Technik in der Sprachkombination Deutsch/Englisch/Spanisch studiert und im Jahr 1992 sein Studium als Diplom-Übersetzer abgeschlossen.

1993 war er als Praktikant und später in befristeter Anstellung beim Übersetzungsdienst des Europäischen Parlaments in Luxemburg tätig. Zwischen 1994 und 1998 arbeitete er als festangestellter Übersetzer im Bereich Datenübertragungstechnik bei Netplan Medienservice GmbH und Controlware GmbH sowie im Bauwesen auf der Rhein-Main Air Base bevor er Ende 1998 zur amerikanischen Patentanwaltskanzlei Kenyon & Kenyon in Frankfurt wechselte.

Seit 2001 übersetzt Jürgen Trendl auf freiberuflicher Basis deutschsprachige Patentanmeldungen ins Englische. Schwerpunkte seiner Tätigkeit liegen u. a. auf den Gebieten Strömungsmaschinen, Mess- und Positioniersysteme, Verbindungs- und Automatisierungstechnik sowie Optik und Mikroskopie.

 

Cornelia Optiz  ist Seit 2001 Freiberufliche Konferenzdolmetscherin mit über 900 Konferenztagen und Übersetzerin, u.a. in den folgenden Bereichen:  Automobil, Maschinenbau, IT, Aufsichtsratssitzungen, Hauptversammlungen, Europäische Betriebsräte. Seit 2013 Lehrbeauftragte an der DHBW Ravensburg. Ihre Arbeitsprachen sind Deutsch und Englisch.

 

Mittwoch, 19.05.2021

09:00 bis 15:30 Uhr


Veranstaltungsort

Online-Seminar


Veranstalter

BDÜ Weiterbildungs- und Fachverlags GmbH


Referenten

Ralf Lemster, Norma Keßler, Tatjana Dujmic, Christin Dallmann, M.A. im juristischen Übersetzen, Ricarda Essrich, Anja Grewe, Rafael Adam, Peter Oehmen, Elard von Oldenburg, Stefanie Damianof, Jürgen Trendl, Cornelia Optiz


Preise / Konditionen

Preise / Konditionen

Mitglieder:
0,00 €

Studentische BDÜ-Mitglieder:
0,00 €


Kontakt

BDÜ Weiterbildungs- und Fachverlags GmbH, Marta Glagla

Bitte hier klicken, um unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufzurufen.
 

Online buchbar bis zum 19.05.2021

Seminar empfehlen

Seminar empfehlen

Seminar per E-Mail empfehlen

Wenn Sie auf den vorstehenden Link klicken, wird der Link zu dieser Seminarbeschreibung Ihrem E-Mail-Programm übergeben, damit Sie das Seminar weiterempfehlen können. Der direkte Link zu diesem Seminar lautet:
http://seminare.bdue.de/5171

twitter xing pinterest facebook youtube MeinBDUe