MemoQ: Tagesworkshop für Einsteiger*innen


 

Datum

Samstag, 29.04.2023

10:00 bis 18:00 Uhr


Veranstaltungsort

Geschäftsstelle BDÜ NRW

Bobstraße 22

50676 Köln


Veranstalter

BDÜ Landesverband Nordrhein-Westfalen


Referentin

Angelika Zerfaß


Einfacher Einstieg – Vielfältige Möglichkeiten

Um mit memoQ übersetzen zu können, braucht es im Grunde nicht viel. Ein Projekt anlegen, die Datei(en) importieren und ein Translation Memory aktivieren. Oder eventuell wird all dies von einem Projektmanager beim Kunden vorbereitet und man lädt sich das Projekt von einem memoQ-Server nur herunter – und schon kann es losgehen. Aber natürlich gibt es eine Menge weiterer Einstellungen und Funktionen, manche davon ein bisschen versteckt.

Was Sie für die ersten Schritte mit MemoQ wissen und beachten sollten, erfahren Sie in diesem eintägigen Workshop. Anhand von Beispieldateien stellt Ihnen die Referentin die wichtigsten Punkte und Funktionen vor, die Sie für die praktische Arbeit mit diesem CAT-Tool kennen müssen. In verschiedenen Übungen haben Sie die Möglichkeit, das Gelernte selbst direkt auszuprobieren.

Workshop-Inhalte:

  1.  Das memoQ-Projekt und der Übersetzungseditor
    – Projekt anlegen (Dateien, TMs, Termbanken)
    – Übersetzung (mit Erläuterungen zu Farben, Statussymbolen, Trefferquoten, Umgang mit Wiederholungen, Terminologie etc.)
    – Zieldateien erstellen
  2. Anpassen der memoQ-Umgebung
    – Aktivieren der Rechtschreibprüfung
    – Einstellungen zur Oberflächensprache, Farben und Schriftgrößen etc.
  3. Nützliche Funktionen beim Übersetzen
    – Sortieren, Filtern, Suchen&Ersetzen
    – Kommentare und Hervorhebungen
    – Umgang mit Tags (Platzhaltern im Text)
    – Umgang mit Warnmeldungen der Qualitätsprüfung und Anpassung der Prüffunktionen (für Zahlen, Interpunktion…)
    – usw.
  4. Arbeiten mit Terminologie-Datenbanken
  5. Bearbeiten, Exportieren und Importieren von Translation Memorys (TM)
  6. LiveDocs
    – Alignments (Verbindung von Sätzen der Ausgangs- und Zielsprache aus Dateien früherer Übersetzungen, für die es noch kein TM gibt)
    – Ablegen von übersetzten Dokumentpaaren in den LiveDocs
  7. Der Übersetzer als Projektmanager – was man mit einer Übersetzerlizenz so alles machen kann
    – Export von zweisprachigen Formaten für Kollegen, die andere Programme oder nur Word verwenden sowie Rückimport der extern bearbeiteten Dateien
    – Verschicken eines ganzen Projekts an einen Kollegen, der auch memoQ verwendet
  8. Anpassung der Einstellungen für verschiedene Dateiformate
    – Falls gewünscht inklusive kurzer Einführung in die Verarbeitung von XML
  9. Arbeiten mit Kunden, die einen memoQ-Server verwenden und den Übersetzer auffordern, sein Projekt herunterzuladen
    – Check-out eines Projekts von einem Server
    – Arbeiten in der Browser-Umgebung von memoQ-Server
  10. Falls gewünscht: Eine kurze Einführung in die Verwendung von regulären Ausdrücken zum Suchen und zum Schützen von Textelementen (sog. Taggen)

 

Mitzubringen sind: Nach Möglichkeit ein eigenes Notebook/Laptop mit vorhandener MemoQ-Installation bzw. noch gültiger Testversion. Gerne können auch eigene (Problem-)Dateien und Fragenlisten mitgebracht werden.

 

Heiß- und Kaltgetränke sowie Snacks und das Mittagessen (Getränke: Selbstzahler) sind im Seminarpreis enthalten. 

+++ Bitte beachten Sie die zum Zeitpunkt des Seminars geltenden Corona-Bestimmungen in Köln/NRW. +++


Über die Referentin

Angelika Zerfaß arbeitete nach ihrem Übersetzerdiplom für Chinesisch und Japanisch der Universität Bonn zunächst bei der Japanischen Botschaft in Bonn und wechselte 1997 in den Bereich der Übersetzungssoftware. Nach einigen Jahren bei Trados in Japan, USA und Deutschland, machte sie sich im Jahr 2000 selbständig als Trainerin für Übersetzungssoftware.
Seither unterstützt sie ihre Kunden weltweit bei der Einführung und Verwendung von Trados und später auch memoQ mit Beratung, Training und technischem Support.
zerfass@zaac.de

 

 

 

Samstag, 29.04.2023

10:00 bis 18:00 Uhr


Veranstaltungsort

Geschäftsstelle BDÜ NRW

Bobstraße 22

50676 Köln


Veranstalter

BDÜ Landesverband Nordrhein-Westfalen


Referentin

Angelika Zerfaß


Preise / Konditionen

Preise / Konditionen

Nichtmitglieder:
240,00 €

Mitglieder:
200,00 €

Studentische BDÜ-Mitglieder:
170,00 €

Frühbucherpreise
(bei Buchung bis zum 11.02.2023)
Nichtmitglieder:
210,00 €

Mitglieder:
170,00 €

Zusatzinformationen

Zusatzinformationen

Im Teilnahmebeitrag ist das Mittagessen enthalten. Dieses Seminar ist für Existenzgründer (BDÜ-Mitglieder) zum ermäßigten Tarif buchbar. Bitte senden Sie nach Anmeldung den entsprechenden Nachweis an nw@bdue.de.



Kontakt

BDÜ Landesverband Nordrhein-Westfalen
Geschäftsstelle
Tel.: 0221 80148444
E-Mail: nw@bdue.de

Bitte hier klicken, um unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufzurufen.
 

Online anmelden

Online buchbar bis zum 08.04.2023

Hinweis zum Sicherheitszertifikat


Seminar empfehlen

Seminar empfehlen

Seminar per E-Mail empfehlen

Wenn Sie auf den vorstehenden Link klicken, wird der Link zu dieser Seminarbeschreibung Ihrem E-Mail-Programm übergeben, damit Sie das Seminar weiterempfehlen können. Der direkte Link zu diesem Seminar lautet:
http://seminare.bdue.de/5659

twitter xing pinterest facebook youtube MeinBDUe